Idee und Entwicklung

Gütesiegel-Aktion
„Wir verarbeiten Odenwälder Schlachtvieh“

Im Herbst 1987 regte der damalige Erste Kreisbeigeordnete und derzeitige Landrat des Odenwaldkreises, Horst Schnur, Landwirtschaft und Fleischerhandwerk im Odenwaldkreis an, künftig noch besser zusammenzuarbeiten und gemeinsames Wollen und Handeln zu koordinieren. Unter Beteiligung der Vertreter von Landwirtschaft, der Fleischer-Innung, des Staatlichen Veterinäramtes des Odenwaldkreises und des Amtes für Regionalentwicklung, Landwirtschaft und Landschaftspflege, Reichelsheim, wurde die Aktion

Gütesiegel
Frische und Qualität aus dem Odenwald
“Wir verarbeiten Odenwälder Schlachtvieh”
 
entworfen. Bei der Gütesiegelaktion wurden Metzgereien ausgezeichnet, die sich verpflichteten, übe­wiegend Odenwälder Schlachtvieh zu vermarkten.
 
Die Vergabe des Gütesiegels erfolgte in der Weise, daß eine vom Kreisausschuß eingesetzte Kommission die Vergabevoraussetzungen überprüfte und nach deren Abschluß dem Unternehmen das Gütesiegel verlieh.

Der im Dezember 1987 fertiggestellte erste Entwurf einer
 
“Richtlinie zur Verleihung des Gütesiegels”
 
wurde am 7. März 1988 vom Kreisausschuß des Odenwaldkreises beschlossen.
 
An der Gütesiegelaktion haben sich insgesamt über 40 Metzgereibetriebe beteiligt.
 
Mit der Verordnung der Europäischen Gemeinschaften Nr. 820/97 vom 21.04.1997 wurden Vorschriften zur Kennzeichnung und Registrierung von Rindern sowie übner die Etikettierung von Rindfleisch und Rindfleischerzeugnissen erlassen, die insoweit Einfluß auf das “Gütesiegel” hatten, als nach diesen Vorschriften eine Etikettierung vorzunehmen ist, wenn der Vermarkter “an der Stätte des Verkaufs
 
  • Angaben zum Ursprung,
  • zu bestimmten Eigenschaften oder
  • zu Bedingungen der Erzeugung”
 
machen will. Da für das Gütesiegel ein dem “Rindfleischetikettierungsgesetz” entsprechendes System weder bestand, noch der Anschluß an ein solches System wirtschaftlich sinnvoll erschien, hatte der Kreisausschuß die Einziehung des Gütesiegels beschlossen und am 17. 05. 1999 die Gütesiegelkommission aufgelöst.

Gütesiegel
„Odenwald-Fleisch”

Mitte 1995 gab es erste Überlegungen, das Gütesiegel von einem Herkunftszeichen in ein Markenfleischprogramm weiterzuentwickeln; daneben wurden Überlegungen für eine neue Rechtsform angestellt, die sowohl einen wettbewerbsrechtlichen, als auch markenzeichenrechtlichen Schutz des Gütesiegels ermöglichen.

An den vom Odenwaldkreis moderierten Überlegungen beteiligten sich insbesondere die Kreisbauernverbände und die Fleischer-Innungen; die Fachbehörden (Ämter für Regionalentwicklung, Landschaftspflege und Landwirtschaft sowie Staatliche Veterinärämter) unterstützen die Arbeit.

Da von Anfang an Klarheit bestand, daß es sich bei dem Markenfleischprogramm um ein regionales Programm handeln soll, für das der
 

Markenname “Odenwald-Fleisch”

schnell gefunden war, wurden die Interessierten zur Mitarbeit aufgefordert.

Als Initiativgruppe haben sich Ende 1995 die Kreisbauernverbände Odenwaldkreis und Darmstadt-Dieburg (Altkreis Dieburg) zusammengefunden; der Odenwaldkreis moderierte die näheren Vorbereitungen für eine Vereinsgründung und die Erstellung der Erzeugungsrichtlinien.

Im Zuge der Beratungen wurden die Hotel- und Gaststättenverbände ebenfalls zur Mitarbeit aufgerufen und eine Einbeziehung von Lammfleisch in das Programm als sinnvoll erachtet.

Am 8. Juli 1996 wurde unter der Beteiligung von
 
Kreisbauernverband Darmstadt-Dieburg
Kreisbauernverband Odenwald
Fleischer-Innung Darmstadt-Dieburg
Fleischer-Innung für den Odenwaldkreis
Hotel- und Gaststättenverband Odenwaldkreis sowie 
Schäferverein Odenwaldkreis der Verein 
Gütesiegel “Odenwald-Fleisch”
 
gegründet und einstimmig folgende Personen in den Vorstand gewählt  
 

Schnur, Horst Landrat Vorsitzender
Arras, Peter     stellvertretender Vorsitzender
Christmann, Wilhelm Kreislandwirt Beisitzer
Schütz, Walter Kreislandwirt Beisitzer
Eller, Michael      Metzgerinnung Beisitzer
Rebscher, Gerhard  Metzgerinnung Beisitzer

 

Der Verein ist unter VR 752 als rechtsfähiger Verein beim Vereinsregister Michelstadt eingetragen.

Seit 16.01.1998 ist der Gütesiegel “Odenwald-Fleisch” e. V. 
Mitglied der MGH – GUTES AUS HESSEN.

Ab 19.01.2004 neuer Name.

Verein Odenwälder Regional Produkte e.V.

Aktuelles



Sie suchen nach älteren Meldungen?
Dann besuchen Sie unser Nachrichtenarchiv
 
zur Startseite